Mitglied werden
Mitglied werden

Bronzefiguren vom Tor entfernt

Seit 2018 war das Wahrzeichen des Tierpark Hagenbeck von einer Bauplane verdeckt, da das Mauerwerk Feuchtigkeit gezogen hatte und als nicht mehr sicher galt. Doch vor Kurzem wurden die Bauplanen wieder entfernt, um die Bronzefiguren abzubauen. Diese werden erst einmal zwischengelagert und dann restauriert.

Die Kosten von rund 120.000 Euro für diese ersten Arbeiten übernimmt der Verein der Freunde des Tierparks Hagenbeck e.V.. Um die Sicherheit der Tierparkbesucher auch weiterhin zu gewährleisten, wurde der Weg durch das Tor vorläufig gesperrt.

Hagenbeck

Tickets & mehr gibt's hier

Hagenbeck Online-Shop

Weitere News

Frühlingskaffee für Vereinsmitglieder

Wir möchten gerne den Frühling im Rahmen eines Zusammenkommens bei einem gemütlichen Kaffetrinken am 20. April 2024 um 16.00 Uhr in der Flamingo-Lodge begrüßen.
Mehr erfahren

News von Sphenisco

Schon im zweiten Jahr unterstützen wir dieses wichtige und erfolgreiche Forschungsprojekt für die Humboldt-Pinguine!
Mehr erfahren

Bronzefiguren vom Tor entfernt

Endlich! Es geht voran mit dem historischen Jugenstiltor bei Hagenbeck. Im Jahr 1902 begonnen, gilt es als eines der eindrucksvollsten Beispiele der Hamburger Jugenstilarchitektur und geht auf einen Entwurf des Berliner Architekten Moritz Lehmann zurück. Die beiden Bildhauer Joseph Pallenberg, der auch die Dinosaurier im Park schuf, und sein Kollege Rudolf Franke waren mit der Ausgestaltung der Bronzefiguren beauftragt worden.
Mehr erfahren

Restaurierung des Historischen Jugendstiltors

Für die Untersuchungen und die notwenige Restaurierung des Historischen Jugendstiltors konnte der Verein bereits 650 000 Euro zur Verfügung stellen. Die aufwendigen Untersuchungen von Mauerwerk und Bronzefiguren sowie die Abstimmung mit dem zuständigen Denkmalschutzamt ziehen sich nach wie vor in die Länge.
Mehr erfahren